Lorch. Die Landesregierung unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Lorch bei ihrer Nachwuchsförderung. Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper hat der für den Brandschutz zuständige Hessische Innenminister Peter Beuth eine Zuwendung von 500 Euro für die Jugendfeuerwehr bewilligt, die in diesem Jahr ihr 50jähriges Bestehen begeht.

„Die Mittel sind eine Anerkennung für die kontinuierliche, vorbildliche und erfolgreiche Jugendarbeit, die die Wehr im Rahmen der Jugendfeuerwehr seit fünf Jahrzehnten erbringt. Sie leistet Brandschutzerziehung, bietet den jungen Menschen eine sinnstiftende Freizeitbetätigung und führt sie durch ein vielfältiges Ausbildungs- und Freizeitangebot ans ehrenamtliche Engagement heran“, erklärte die CDU-Politikerin.

Die Jugendfeuerwehr Lorch sichere seit 50 Jahren nachhaltig den Nachwuchs für die Freiwillige Feuerwehr der Wisperstadt und damit deren Fortbestand. Sie vermittele den Kindern und Jugendlichen Werte wie Kameradschaft, Disziplin und Gemeinsinn. Mit vielen Aktivitäten trage die Jugendfeuerwehr darüber hinaus zum gesellschaftlichen Leben und Zusammenhalt vor Ort bei.

« Warnung per App 37 Millionen Euro von der EU für den Rheingau-Taunus »