Johannisberg. Die Landesregierung unterstützt die Feierlichkeiten, mit denen der SV 1919 Johannisberg sein 100jähriges Bestehen begeht. Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper hat der für den Sport zuständige Innenminister, Peter Beuth, eine Zuwendung über 400 Euro bewilligt. „Der SV Johannisberg kann auf eine stolze Tradition blicken und hat allen Grund zu feiern. Er hat entscheidend das sportliche Leben in unserer Region und das Vereinsleben in Johannisberg geprägt“, erklärte die CDU-Politikerin.

Der 100. Geburtstag werde mit einer Akademischen Feier, einem Familientag, einem Benefizspiel und einer Blau-Weißen Nacht würdig und fröhlich-sportlich begangen. Das Land leiste hierzu nicht nur einen finanziellen Beitrag, sondern bringe mit dem Zuschuss auch Dank und Anerkennung für das kontinuierliche, ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder zum Ausdruck. „Der SV Johannisberg fördert den Breitensport und stärkt den Zusammenhalt im Ort“, betonte die Abgeordnete. Zum Jubiläum präsentiere sich der Verein in Bestform. „Er ist eine quicklebendige Fußball-Familie. Das hat auch der großartige, erfolgreiche Kampf um den Kunstrasenplatz gezeigt.“

« Rheingau zu Gast in Schlangenbad Der neue Wahlkreisbrief ist da! »