Rheingau. Wie Landespolitik funktioniert und der Alltag einer Abgeordneten im Landtag in Wiesbaden und im Wahlkreis aussieht, das haben Jennifer Kern aus Stephanshausen und Leonard Stelter aus Eltville zwei Wochen lang hautnah erfahren. Die beiden Schüler der 9. Klasse des Rheingaugymnasiums Geisenheim absolvierten ein Praktikum bei der Rheingauer Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper.

„Wir haben viele interessante Eindrücke sammeln können“, so das Resümee der Praktikanten. Neben der Mitarbeit im Abgeordnetenbüro hatten sie die Möglichkeit, an verschiedenen Sitzungen und Terminen vor Ort teilzunehmen sowie einen Einblick in die Pressestelle der CDU-Landtagsfraktion zu bekommen. Am Rande einer Fraktionssitzung lernten sie den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier kennen. „Das war ein tolles Erlebnis“, waren sich die beiden einig.

Außerdem unterstützen die Praktikanten ihre „Chefin“ durch Recherche bei der Vorbereitung einer Rede zum Thema „Bekämpfung von Altersarmut“. „Es war großartig, dann den Beitrag von Frau Müller-Klepper in der Plenardebatte verfolgen zu können und so das konkrete Ergebnis mitzuerleben“, freuten sich die Schüler. Sie nutzten während der Plenarwoche zudem die Gelegenheit, auf der Besuchertribüne im Plenarsaal live bei der Debatte zum Landeshaushalt 2020 dabei zu sein.

Petra Müller-Klepper dankte dem Praktikanten-Duo für die tatkräftige Unterstützung. Sie eröffnet Interessierten gerne die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Bewerbungen sind zu richten an: p.mueller-klepper@ltg.hessen.de

« 22. Winterwanderung der CDU Land stärkt Hochwasserschutz im Rheingau »