Rheingau/Rüdesheim. Der Rheingau war beim Girls und Boys Day 2021 im Hessischen Landtag vertreten. Lennard Dries aus Rüdesheim konnte auf Einladung der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper hinter die Kulissen des hessischen Parlaments blicken und nahm an einer Premiere teil: Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Veranstaltung erstmals digital statt. So war der Schüler aus Rüdesheim zugeschaltet und virtuell einen Tag lang im Wiesbadener Stadtschloss zu Gast.

Petra Müller-Klepper begrüßte den 14jährigen in der Videokonferenz. Er hatte den Kontakt zu ihr gesucht, weil er einen Einblick in die politischen Abläufe erhalten wollte. „PoWi ist eines meiner Lieblingsfächer. Das Diskutieren und Debattieren im Fach Ethik macht mir sehr viel Spaß“, hatte er in seiner Bewerbung ausgeführt. Die Abgeordnete freute sich, dass sie den Wunsch trotz der Corona-Pandemie erfüllen konnte. „Es ist jetzt alles anders – auch der Girls und Boys Day. Wir müssen zwar auf die direkte persönliche Begegnung verzichten. Dennoch lassen wir von der CDU-Fraktion den Aktionstag nicht ausfallen. Denn er ist wichtig, damit Mädchen und Jungen Berufe aus den unterschiedlichsten Bereichen kennenlernen.“

Zusammen mit 13 weiteren Mädchen und Jungen aus ganz Hessen erlebte Lennard Dries, der die 9. Klasse der Rheingauschule Geisenheim besucht, ein vielseitiges Programm. Nach der Begrüßung durch den Landtagspräsidenten Boris Rhein hatte er Gelegenheit, die CDU-Fraktionsvorsitzende Ines Claus näher kennenzulernen. Sie stellte sich und ihre Arbeit in Wort und Bild vor und stand den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Rede und Antwort.

Welche vielfältigen Aufgaben der parlamentarische und politische Arbeitsalltag beinhaltet, erfuhr Lennard bei einer Gesprächsrunde, die von Abgeordneten und Mitarbeitern der Fraktion gestaltet wurde. Petra Müller-Klepper skizzierte in einer Präsentation ihre Tätigkeiten im Landtag, Wahlkreis und homeoffice und beantwortete Fragen. Ein interaktives Quiz, bei dem sich alles um den Landtag, Berufe und Politik drehte, sowie ein virtueller Rundgang durch den Landtag rundeten den digitalen Girls und Boys Day ab.

« 5 Schulen im Kreis erhalten Landessiegel Mittel für Waldgruppe »