Geisenheim. Die Landesregierung unterstützt die soziale Arbeit, die von der Nachbarschafts- und Generationenhilfe Geisenheim geleistet wird. Wie die Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper mitteilt, hat Staatsminister Axel Wintermeyer, der Chef der Hessischen Staatskanzlei, eine Zuwendung in Höhe von 5.400 Euro aus dem Förderprogramm zur Stärkung des Ehrenamts bewilligt.

„Das Land hilft bei der Digitalisierung der Vereinsarbeit. Es übernimmt 90 Prozent der Kosten des Projekts ‚Digitale Vereinsumstellung‘. Die Mittel sind für die Anschaffung von Hard- und Software bestimmt, mit der künftig die komplette Vereinsführung – von der Mitgliederverwaltung bis zum Beitragswesen - elektronisch abgewickelt wird. Zudem kann so neben der direkten persönlichen Kommunikation auch digital der Kontakt im Vorstand und zu den Mitgliedern gehalten werden, was derzeit angesichts der Corona-Pandemie von besonderer Bedeutung ist“, erklärte die CDU-Politikerin. Darüber hinaus sollen die neuen digitalen Möglichkeiten genutzt werden, um Kurse für die Mitglieder anzubieten, damit sie besser am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Das Land unterstützt nach den Worten der Abgeordneten die Vereine im digitalen Strukturwandel. „Es leistet einen Beitrag, damit verstärkt digitale Technologien in die Vereinsarbeit eingebunden werden. Die letzten Monate zeigen, wie hilfreich die Digitalisierung sein kann. Es geht um eine moderne digitale Infrastruktur, aber auch um neue Beteiligungsformen für Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger. Zudem kann die Digitalisierung die Arbeit im Ehrenamt erleichtern und die Aktiven entlasten“, betonte Petra Müller-Klepper.

Die Abgeordnete hatte die Antragsstellung der Nachbarschafts- und Generationenhilfe begleitet und in der Staatskanzlei für die Förderung des Projekts geworben. Sie freut sich über die Anerkennung, die dem Verein durch die Zuwendung zuteil wird. „Das segensreiche Engagement des gemeinnützigen Vereins, der ein Pfeiler der sozialen Infrastruktur in Geisenheim ist, wird gewürdigt.“

Die Nachbarschafts- und Generationenhilfe biete konkrete Hilfestellung im Alltag. Die vielfältige Palette unterstützender Angebote reiche von der Betreuung älterer Menschen über Mitfahrgelegenheiten und kleine Dienstleistungen im Haushalt bis hin zu Hausaufgabenhilfe, Deutschkursen, Informationsveranstaltungen, kulturellen und geselligen Aktivitäten. Sie trage zum Zusammenhalt bei, stärke den Nachbarschaftsgedanken und ermögliche den Senioren ein aktives, selbstbestimmtes Leben in der vertrauten Umgebung. Den vielen Ehrenamtlichen, die die Nachbarschafts- und Generationenhilfe Geisenheim tragen, gebühre ein dickes Dankeschön für ihren unermüdlichen und wirkungsvollen Einsatz.

« Nachbarschaftshilfe für Pflegebedürftige wird weiter belohnt Tierschutzpreis 2021 ausgeschrieben Aufruf zur Teilnahme »