Geisenheim-Johannisberg. Das Land unterstützt das Katholische Familienzentrum St. Johannes der Täufer in Johannisberg. Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper hat der Präsident des Hessischen Landtags, Dr. Boris Rhein, eine Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro bewilligt. „Die Mittel sind für die Neugestaltung des Außenbereichs bestimmt. Die Zuwendung ist ein Beitrag zur Finanzierung des neuen Spielturms und der Sonnensegel, die den nötigen Sonnenschutz bieten“, erklärte die CDU-Politikerin.

Die Spende des Landtagspräsidenten sei eine Würdigung der engagierten Arbeit, die im Familienzentrum in Johannisberg von Leitung und Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit den Eltern geleistet werde. Es habe sich seit der Gründung im August des vergangenen Jahres prächtig entwickelt. „Die Kita St. Johannes der Täufer wird zu einem Haus für die ganze Familie und zu einem Treffpunkt für alle Generationen“, lobte Petra Müller-Klepper. Dort werde eine breite Palette an Beratungs- und Bildungsmöglichkeiten etabliert, um Familien ganzheitlich und wohnortnah bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen.

Die Entscheidung der Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau, die Kita zu einem Familienzentrum auszubauen, sei ein Beitrag zur Familienfreundlichkeit in Johannisberg und der Region. Mit dem Kita-Duo St. Petronilla Aulhausen und St. Nikolaus Lorch habe sie bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass die Weiterentwicklung einer Kita zum Familienzentrum gelingen könne.

« Der neue Wahlkreisbrief ist da Über 5 Millionen Euro für Betriebe im Rheingau-Taunus-Kreis »